Sie befinden sich hier: Startseite  » 

Unsere Schule

Seit 1996 bilden wir an unserer staatlich anerkannten privaten Berufsfachschule erfolgreich Altenpfleger*Innen und Pflegefachhelfer*Innen aus. Ab September 2020 starten wir mit der neuen Ausbildung zur*zum Pflegefachfrau*mann. Die bislang getrennten Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege werden zu einem generalisierten Berufsbild zusammengefasst. Die Ausbildung ist weiterhin dreijährig und hat EU-weite Anerkennung.

Wir sind eine innovative Schule, die stets für neue Ideen offen ist. Im Mittelpunkt stehen unsere Schülerinnen und Schüler als Individuen. Wir sind keine Lehrer, die lediglich den Unterrichtsstoff absolvieren, sondern Lernbegleiter, die Sie fördern und fordern, um Ihnen eine individuelles, erfolgreiches Lernen zu ermöglichen.

Bei uns werden Sie mit verschiedenen Lehrmethoden aktiv in die Gestaltung des Unterrichtes einbezogen. In kleinen Gruppen erarbeiten und präsentieren Sie eigene Themen. Sie entwickeln Projekte und setzen Sie um – auch außerhalb der Schule. Um wichtige Kontakte zu knüpfen und wertvolle Erfahrungen für Ihren Start in den Pflegeberuf zu sammeln, besuchen wir unter anderem Fachmessen und gestalten Pflegetage.

Und weil wir sehr gut mit den Einrichtungen der Kranken- und Altenhilfe im Landkreis Neumarkt und sonstigen sozialen Netzwerken zusammen arbeiten, haben Sie nach Ihrer erfolgreichen Prüfung so gut wie sicher einen Arbeitsvertrag in der Tasche.

 

Wir freuen uns, Ihnen unsere Schule in einem virtuellen Rundgang zeigen zu können.

Textuelle Beschreibung öffnen

Aktuelles

Bestens gerüstet

Unsere bfz Berufsfachschule für Pflege in Neumarkt hat allen Grund zur Freude. Der kürzlich neu eingerichtete Pflegeraum ermöglicht unseren Auszubildenden eine realitätsnahe Simulation von Lernsituationen wie sie im Krankenhaus-, Alten- und Kinderpflegebereich alltäglich sind. Neben dem Einüben von grundpflegerischen Tätigkeiten geht es um den...

Die generalistische Pflegeausbildung nimmt Fahrt auf

Was sehen Sie auf diesem Bild? Kulturelle Vielfalt, Vereinigung, Völkerverständigung? Dann liegen Sie schon ganz richtig. Die Zusammensetzung der Klasse spiegelt nicht nur den Megatrend der Vielfalt der Pflege, sondern auch der Welt, der Gesellschaft und eben die notwendige Vernetzung der Berufsbilder. Hier entsteht etwas völlig Neues.